Zurück Der Vorstand des CCB Informationen des Vorstands Chronik des CCB
Informationen des Vorstands:
(19.02.13)
Download: Word-Dokument herunterladen (288kb)   PDF-Dokument herunterladen (26kb)   Archiv

Protokoll Hauptversammlung

Datum: 27.01.2013
Uhrzeit: 14:10 - 15:41
Ort: Oberkrämer / OT Bärenklau, Alte Dorfstr. (Remontehof 2), Landgasthof Bärenklau
Anwesende Mitglieder: 23 stimmberechtigte Mitglieder

Die Hauptversammlung wird vom 1. Vorsitzenden Herr Erhard Hiller im Namen des Vorstandes eröffnet.
Die Einladung ist satzungsgemäß am 18. Dezember 2012 rausgegangen, so dass die Hauptversammlung voll handlungsfähig ist.

  1. Wahl des Protokollführers
    Wahlvorschlag: Carolin Skirl
    1 Enthaltung 0 Nein 22 Ja
    Das Protokoll wird von Frau Carolin Skirl erstellt.

  2. Geschäftsbericht des Vorstandes
    • Hauptversammlung am 29.01.2012
    • Ausstellung am 03. und 04.03.2012 in Paaren/Glien
    • Mahnwesen wurde auf den aktuellen Stand gebracht, zur Zeit bestehen folgende Rückstände:
      • Mitgliedsbeiträge 2011: keine
      • Mitgliedsbeiträge 2012: 8
      • Ahnentafeln 2011: keine
      • Ahnentafeln 2012: 1 Rechnung
    • Aktueller Kontostand : am 31.12.2012 xxxx €
    • Aktueller Kassenstand: am 31.12.2012 xxxxx €
    • Bericht zum Jahresabschluss 2012
    • Vorstandssitzungen am: 29.11.2012, 15.04.2012, 11.08.2012, 18.11.2012
    • Info-Veranstaltung Frühjahrsmesse Paaren/Glien
    • Info-Veranstaltung im Rahmen BRALA
    • Info-Veranstaltung Tierpark Germendorf
    • Info-Veranstaltung Herbstmesse Paaren/Glien
    • Vereins-Chronik wurde von Frau Wendland weitergeführt
    • Regelmäßiges Mitgliedertreffen

    • Anschaffungen für den Verein: 1 Laserdrucker für die Zuchtbuchstelle

    • Mitgliedereintritte: 4 in 2012
    • Mitgliederaustritte: 4 Austritte, 2 Ausschlüsse
    • Aktuelle Anzahl der Mitglieder Stand 31.12.2012: 60
    • In 2013 weitere Mitglieder eingetreten: keine


  3. Bericht der Revisoren
    Es wird von den beiden Revisionen der Bericht vorgestellt. (s. Anlage Revisions-protokoll)

  4. Entlastung des Vorstandes
    Der 1. Vorsitzende beantragt im Namen des Vorstandes die Entlastung des Vorstands durch die Hauptversammlung für das letzte Geschäftsjahr.

    Der Vorstand wird einstimmig von der Hauptversammlung entlastet.

  5. Wahl der Revisioren
    Wahlvorschlag: Norbert Muthmann, Lisa Sommer
    Zur Wahl standen:       1. Revisor: Norbert Muthmann
          2. Revisor: Lisa Sommer
    0 Enthaltungen    0 Nein    23 Ja

    Die Wahl wurde von Norbert Muthmann und Lisa Sommer angenommen.

  6. Sonstige Anträge
    Keine

Bärenklau, den 27.Januar 2013

Erhard Hiller                   Carolin Skirl
1.Vorsitzender               1. Schriftführerin



(02.04.08)
Information zur gewerbsmäßigen Katzenzucht

Wer gewerbsmäßig Katzen züchtet oder mit Katzen handelt benötigt die Erlaubnis des zuständigen Veterinäramtes. Dies ist im § 11 Abs. 1 Nr. 3a des Tierschutzgesetzes (TieSchG) festgelegt. Nach Nr. 12.2.1.5 der Verwaltungsvorschrift zum Tierschutzgesetz geht der Gesetzgeber davon aus, dass eine gewerbsmäßige Zucht dann vorliegt, wenn ein Züchter mindestens 5 fortpflanzungsfähige Katzen hält oder er mindestens 5 Würfe im Jahr hat. Dabei ist es unerheblich ob ein Gewerbebetrieb im herkömmlichen Sinne vorliegt oder ob mit der Zucht Gewinn erzielt wird.
Unberücksichtigt bleibt dabei auch ob ein Züchter Katzen zur Zucht verwendet die nicht in seinem Haus leben.
Derjenige der eine gewerbsmäßige Zucht in diesem Sinne ohne die erforderliche Erlaubnis ausübt handelt ordnungswidrig und kann mit einer Geldbuße bis 25.000,00 € belegt werden.

Unsere Zuchtbuchstelle ist angehalten bei Hinweisen zu einer gewerblichen Zucht dies dem Vorstand zu melden. Der Vorstand wird den entsprechenden Züchter auffordern, die erforderliche Genehmigung vorzulegen. Sollte diese Genehmigung nicht vorliegen, werden keine Zuchtpapiere ausgestellt.

Da wir grundsätzlich in unserem Verein von Hobbyzüchtern sprechen, bitten wir alle Züchter um Verständnis, dass wir uns an die gegebenen gesetzlichen Vorschriften halten.

Erhard Hiller
1. Vorsitzender


(10.03.06)
Liebe Aussteller

Es kommt leider immer wieder vor, dass wir im Rahmen der Katzenausstellungen auf endlose Diskussionen und ärgerliche Gespräche mit uneinsichtigen Ausstellern stoßen.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal klar stellen, das alle Mitglieder des CCB ihre Arbeit ehrenamtlich machen. Kein Mitglied des CCB, einschließlich der Vorstandsmitglieder erhalten für Ihre Arbeit Geld oder andere Gegenleistungen. Es gibt leider immer wieder Aussteller, die der Meinung sind, die Mitglieder, die die Ausstellung vorbereiten bekommen das bezahlt und haben dafür zu spuren. Alle Gelder die der CCB auf der Ausstellung einnimmt, (Meldegelder, Eintrittsgelder) dienen der Deckung der Ausstellungskosten. Da der CCB ein gemeinnütziger Verein ist, darf er keine Gewinne erwirtschaften.

In den Ausschreibungen für die Ausstellungen nennen wir immer Meldefristen. Nach Ablauf der Meldefrist können wir in der Regel keine Anmeldungen mehr annehmen. Sollten wir im Ausnahmefall jedoch Meldungen annehmen müssen wir einen Zuschlag berechnen. Werden gemeldete Tiere nach Meldeschluss wieder abgemeldet, müssen dafür die vollen Gebühren bezahlt werden. Das gilt auch dann, wenn dafür ein Ersatztier gemeldet wird.

Der Grund für diese Verfahrensweise ist, das nach Meldeschluss die Daten mit den Datenbanken abgeglichen werden und alle notwendigen Dokumente einschließlich Katalog gedruckt werden. Wenn danach eine große Anzahl von Ausstellern der Meinung ist, sie müssten alles ändern, führt das zu einem heillosen Durcheinander. Der überwiegende Teil der Aussteller verhält sich entsprechend unserer Vorgaben. Leider gibt es aber immer wieder Aussteller, die der Meinung sind sie könnten ihre Meldungen beliebig ändern. Diese Aussteller haben mit Sicherheit noch nie an einer Organisation für Ausstellungen mitgewirkt.

Ich möchte an dieser Stelle allen Ausstellern danken, die für unsere Richtlinien Verständnis zeigen und sich daran halten. Würde dies nicht so sein, würde es bald keine Ausstellungen, nicht nur beim CCB geben.

Erhard Hiller
1. Vorsitzender



Archiv: Protokoll der Jahreshauptversammlung 2011
(07.03.11)
Download: Word-Dokument herunterladen (289kb)   PDF-Dokument herunterladen (195kb)



Archiv: Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010
(31.01.10)
Download: Word-Dokument herunterladen (295kb)   PDF-Dokument herunterladen (203kb)


Archiv: Protokoll der Jahreshauptversammlung 2009
(25.01.09)
Download: Word-Dokument herunterladen (296kb)   PDF-Dokument herunterladen (36kb)


Archiv: Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008
(27.01.08)
Download: Word-Dokument herunterladen (302kb)   PDF-Dokument herunterladen (50kb)


Archiv: Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007
(28.01.07)
Download: Word-Dokument herunterladen (285kb)   PDF-Dokument herunterladen (41kb)


Archiv: Protokoll der Jahreshauptversammlung 2006
(31.01.06 / geä. 28.02.06)


© Cat Club Berlin e.V. Nach oben